Vereinsforum Gräfenhainichen

Wissen und Wertschätzung für Engagierte

In der Engagierten Stadt Gräfenhainichen wurde am letzen Samstag der Turbo für starke Vereine gestartet.

Mit genug Abstand, zusätzlichen Online-Angeboten und begeisterten Engagierten, konnte das Engagementzentrum in Trägerschaft der Ländlichen Erwachsenenbildung AG Anhalt-Wittenberg ein erfolgreiches Vereinsforum durchführen.

„Leider musste das Vereinsforum im letzten Jahr aufgrund der Coronaverordnungen ausfallen und dieses Jahr stand es auch auf der Kippe. Wir sind froh, dass wir es durchführen können", sagte Simone Graf.

"Denn das Interesse der Engagierten, gerade hier im ländlichen Raum, ist groß“, so die Leiterin des LEB-Standortes weiter. Auch das Interesse der  lokalen Medien sei erfreulich.

  • Wie schreibe ich eine Pressemitteilung, die viele Journalist:innen erreicht?
  • Wann muss mein Verein Umsatzsteuer zahlen?
  • Und wo gibt es die passende Förderung für das nächste Vereins-Vorhaben?

In vier Workshops, von denen zwei vor Ort und zwei online stattfanden, konnten sich knapp 40 Engagierte Wissen zu wichtigen Themen des Vereinslebens einholen.

„Ich bin sehr überrascht. Die fachlichen Informationen waren für mich überwältigend. Wir konnten alles ansprechen, was wir an unbeantworteten Fragen haben.“, erzählte Katrin Greif, die seit April ehrenamtliche Kassenwartin im Förderverein Annaburger Pozellaneum e.V. ist und beim Vereinsforum den Workshop zum Thema Gemeinnützigkeitsrecht besucht hat. „Und ich bin total begeistert, dass das hier stattgefunden hat, weil es so eine Wertschätzung ans Ehrenamt ist. Für uns ein ganz tolles Format.“, so Greif.

Erfahrungen, die die LAGFA-Mitglieder mit Vereinsforen gesammelt haben, werden für eine neue Online-Plattform gebündelt und aufbereitet, damit jede Organisation, jede Gemeinde und jede Freiwilligenagentur das Veranstaltungsformat nachmachen kann. Das nächste Vereinsforum wird die Freiwilligenagentur Magdeburg gemeinsam mit der örtlichen Volkshochschule am 29. Januar 2022 veranstalten.